News

News about the KERN DAkkS calibration laboratory



Filter news articles:

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

Dear customers

As you can read in the press for some time there is currently a constant shortage and inflation of material, energy and transport costs.

Unfortunately our calibration laboratory is also forced to implement a price adjustment during the year in order to continue to be a reliable calibration partner for you.

So that you can continue to reliably plan the costs of your calibration and verification orders we are informing you today about the price adjustment that will apply from 01.07.2022.

You can find the price list valid from 01.07.2022 on the left sidebar. The prices currently shown online on the website are valid up to and including 30.06.2022.

We thank you for your understanding and look forward to continued successful cooperation!

 

Kind regards

Otto Grunenberg

Head of KERN calibration laboratory

D-K-19408-01-00

 


Dear customers,

due to the current high order volume as well as the pandemic situation and the associated capacity bottlenecks caused by illness, there are unfortunately delays in order processing at the moment. This concerns recalibrations, especially in the area of weights. Our aim is still to process your order as quickly as possible within the 4 working days we have specified, but unfortunately the processing time is currently around 10 working days. We apologize for any inconvenience this may cause. Thank you for your patience and understanding.

Your

KERN Calibration Laboratory


Die Prüfung und Bestimmung der Mindesteinwaage nach Ph.Eur. 2.1.7 wird ab sofort durch KERN durchgeführt

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,

das europäische Arzneibuch wurde zum 01.07.2021 um das neue Kapitel 2.1.7 "Waagen für analytische Zwecke" ergänzt, welches nun zum 01.01.2022 rechtsbindend wurde.

Beim Europäischen Arzneibuch (European Pharmacopoeia, kurz "Ph.Eur.") handelt es sich um das einzige Nachschlagewerk für die Qualitätskontrolle von Arzneimitteln in Europa. Es ist daher für alle Pharmaunternehmen verbindlich, welche Arzneimittel auf den europäischen Markt exportieren möchten. Sie ist ähnlich rechtlich bindend wir das amerikanische Pendant USP (United States Pharmacopeia) und hat ebenfalls ähnliche Anforderungen.

Die Ph. Eur. Kapitel 2.1.7 weist jedoch ausdrücklich darauf hin, dass eine Kalibrierung die Messunsicherheit einschließen sollte und unterstreicht die Wichtigkeit der As-Found und As-Left-Kalibrierung. Zudem unterscheidet sich die Prüfung und Bestimmung darin, dass nach USP eine Prüfung der Genauigkeit und nach Ph.Eur eine Prüfung der Empfindlichkeit der Waage durchgeführt wird.

Weitere Informationen finden Sie hier.

KERN unterstützt Sie gerne bei der Umsetzung der Konformität Ihrer Wägungen nach Ph.Eur. 2.1.7:

Ab sofort bieten wir Ihnen die Prüfung und Bestimmung der Mindesteinwaage neben USP Kap. 41 auch nach Ph.Eur. 2.1.7 an.
Selbstverständlich wird diese Prüfung am Einsatzort der Waage, d.h. bei Ihnen vor Ort durchgeführt. Unser engmaschiges Netz an on-Site Kalibriermitarbeitern in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz gewährleistet Ihnen eine zeitnahe und kostengünstige Durchführung dieser Dienstleistung.

Nehmen Sie hierfür gerne Kontakt mit uns auf:

+49 7433 9933-400

testservices-onsite@kern-sohn.com

Ihr KERN Kalibrierlaboratorium